Samstag, 25.03.2017

Sie benötigen einen aktuellen Flashplayer!

Get Shockwave Player
 
 
 
 




15.09.2016
Simone Knapp und Boniface Mabanza erhalten Henry Mathews-Preis 2016
 


Der Henry Mathews-Preis wurde vom Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre im Jahr 2007 zum Nachgedächtnis des Geschäftsführers Henry Mathews ins Leben gerufen. Er wird an Menschen und Initiativen verliehen, die sich in herausragender Weise für die Ziele des Dachverbands stark gemacht haben. Mit dem Preis ist keine monetäre Ausschüttung verbunden, er ist eher als ausdrückliche Würdigung der Arbeit der PreisträgerInnen zu verstehen und wird auch von der Presse wahrgenommen. Verliehen wird der Preis im Herbst jeden Jahres anlässlich der Hauptversammlung des Dachverbands. Für 2016 geht er an zwei Witwen südafrikanischer Bergleute und eine Gruppe internationaler UnterstützerInnen, die sich mit der Kampagne „Plough Back The Fruits“ für eine Wiedergutmachung an den Hinterbliebenen des Massakers von Marikana einsetzen.

Simone Knapp und Dr. Boniface Mabanza, der den Preis stellvertretend für die gesamte Gruppe entgegennehmen wird, werden dabei als maßgebliche Initiatoren der Kampagne zugunsten der Hinterbliebenen von Marikana geehrt.




 

nach oben Seite zurück Seite drucken