Donnerstag, 23.03.2017

Sie benötigen einen aktuellen Flashplayer!

Get Shockwave Player
 
 
 
 




24.02.2017
Divestment im Rhein-Neckar-Kreis? Veranstaltung am 8. März in Heidelberg
 


Unter dem Titel „Rhein-Neckar-Kohle für den Klimawandel? Kein Geld für Kohle, Öl und Gas – Klimaschutz durch Divestment” findet am Mittwoch, den 8. März 2017,  um 19.30 im Forum am Park (Poststraße 11, 69115 Heidelberg) eine Diskussionsveranstaltung statt: Wie können wir über klugen Umgang mit unserem Geld dazu beitragen, unseren Planeten Erde zu erhalten?

Die Stadt Münster und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau haben beschlossen, ihr Geld nachhaltig anzulegen und dabei auf Investitionen in Unternehmen zu verzichten, die Atomenergie erzeugen oder auf klimaschädliche Energien setzen.

Mit diesem „Divestment“ sind sie Vorreiter für den Klimaschutz. International hat die Fossil-free-Bewegung viele Erfolge erzielt: Pensionsfonds, Universitäten, Städte und viele weitere Institutionen haben diesen Weg eingeschlagen. Auch große Namen aus der Wirtschaft haben sich angeschlossen, wie die Allianz, einer der größten Investoren in Europa. Es geht um die Vermeidung von finanziellen Risiken, aber auch um eine moralische Neubewertung von Investitionen: Wenn es falsch ist, das Klima zu zerstören, ist es auch falsch, von dieser Zerstörung zu profitieren.

Was können Heidelberg und die Kirchen, Stiftungen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger in der Region Rhein-Neckar von den Vorreitern lernen? Ist Divestment eine Option zur Stärkung des Klimaschutzes auch bei uns?

Die Veranstaltung soll hierzu grundlegende Informationen vermitteln, Beispiele präsentieren und zur Diskussion über unseren Umgang mit Geld anregen.

Es referieren:
• Dr. Brigitte Bertelmann, Mainz, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
• Alfons Reinkemeier, Kämmerer der Stadt Münster.

Veranstalter ist das „Netzwerk Geld-Kompass Heidelberg”, ein Zusammenschluss von Bürgerinitiativen aus der Region Rhein-Neckar (BUND, Fossil Free Heidelberg, Ökostadt Rhein-Neckar, Regio-Geld-Gruppe Heidelberg, Werkstatt Ökonomie). Sie setzen sich für ein Geld- und Finanzsystem ein, das ökologische und soziale Aspekte als wesentliche Kriterien berücksichtigt.







       

      nach oben Seite zurück Seite drucken