Donnerstag, 23.03.2017

Sie benötigen einen aktuellen Flashplayer!

Get Shockwave Player
 
 
 
 







AKTUELL: DIE FAIR SPIELT-FIRMENUMFRAGE

Die Spielzeugbranche verabschiedet sich vom ICTI CARE-Prozess. Die aktuelle Umfrage von Ende 2016 zeigt, dass sich der Trend massiv verstärkt hat, der spätestens seit 2012 zu beobachten ist: Der ICTI CARE-Prozess verliert in der Branche immer mehr an Boden. Immer weniger Firmen nutzen das Programm, um in ihrer Lieferkette für die Einhaltung grundlegender Arbeitsstandards zu sorgen. | Weiterlesen
 

 WAS WILL FAIR SPIELT?

fair spielt setzt sich dafür ein, dass bei der Herstellung von Spielzeug die Menschenrechte und grundlegende Arbeitsstandards eingehalten werden. Deshalb fordert fair spielt die Spielzeughersteller und den Handel dazu auf, ihren Teil der Verantwortung zu übernehmen und für menschenwürdige Arbeitsbedingungen in ihrer Lieferkette zu sorgen. Einen ersten Schritt dazu können sie tun, indem sie in ihrer Lieferkette den Verhaltenskodex des Weltverbandes der Spielwarenindustrie (ICTI) konsequent und transparent umsetzen.

Außerdem setzte sich fair spielt (bis Ende 2012) dafür ein, dass der ICTI-Kodex in den Fabriken wirksamer werden kann. Dazu ist es unter anderem nötig, dass die Arbeiterinnen und Arbeiter an der Umsetzung des Kodexes und an der Kontrolle der Fabriken beteiligt werden. Außerdem muss schrittweise die gesamte die Lieferkette einbezogen werden und nicht nur die direkten Lieferanten. Und schließlich müssen die Unternehmen regelmäßig Rechenschaft darüber ablegen, welche Fortschritte sie bei der Umsetzung des ICTI-Kodex in ihrer Lieferkette gemacht haben. | Weiterlesen: Stellungnahme zum ICTI CARE-Prozess

Solche Fortschrittberichte gibt es bisher nicht. Deshalb sorgt fair spielt mit einer jährlich aktualisierten Firmenliste für einen Überblick, welche Firmen sich an dem Programm ihres Weltverbandes beteiligen – und welche nicht. | Weiterlesen: Ergebnisse der letzten Firmenumfrage

 
  
Neuauflage der Broschüre von 2005

DAS FAIR SPIELT-LOGO
Unser Teddy geht zurück auf das Logo der FAIR TOYS-Kampagne asiatischer NGOs Mitte der 90er Jahre.
Der fair spielt-Teddy ist kein Warenzeichen für fair hergestelltes Spielzeug. 

FOTOS & LOGO 

Fotos & Logo zum Download
 








 

nach oben Seite zurück Seite drucken